Abo | 16.07.2024

Regensburg Regional

Nur Gute Nachrichten

Von der Bundeswehr auf die Alm: Peter Mark

Das Interview führte: Thomas


Der Kuhflüsterer Peter Mark

Wer bist Du und was machst Du?

Ich bin der Peter, ehemaliger Berufssoldat uns seit Juli 2017 Pensionär. Im Sommer, Mai bis September bin ich Senner, zuständig für 23 Kühe - Mädels nenn ich sie - auf der Brunnalm in Kirchberg in Tirol und die restliche Zeit Chauffeur bei Airportliner im Minijob.

Seit wann gehst du auf die Alm?
Das ist eine längere Geschichte. Das erste Mal war 2006 für 4 Wochen, mal zum reinschnuppern und seitdem lässt mich dieses Almleben nicht mehr los.

Du nennst Deine Kühe "Mädels"?
Ja, und werden sie auch mir behandelt, liebevoll.

Maria, die einen Kuhstall hat, bei uns in Eilsbrunn, sagt Kühe sind ganz besondere Tiere.
Dem kann ich nur Zustimmen! Ganz intelligente Tiere.

Die sind nicht einfach nur Fleischlieferant. Sondern die sind auch sehr sensibel, sind auch gscheit, wenn man so möchte. Und Maria sagt auch, das sind Polartiere. Stimmt das?
Dem ist nichts hinzuzufügen. Zur Intelligenz: Manchmal ist es einfach klüger und stressfreier den Mädels zu folgen und zum Thema Polar: eine Temperatur zwischen – 3 und + 16 Grad ist ihre Wohlfühltemperatur.

Wie ist den so der Tagesablauf eines Senners oder wie du sagst Alminger?
Aufstehen um ca. 04:45. Wenn die Mädels nicht von alleine den Weg zum Stall finden, dann hol ich sie halt, danach melken, Stall sauber machen und schauen ob bei den Mädels alles in Ordnung ist ( Verletzungen etc.) Typische Almarbeiten wie Zäunen usw., allerdings nicht täglich

Alminger? Wie bist du dazu gekommen?
Das hat mich schon immer interessiert und 2006 bin habe ich einen Bericht in einer Zeitschrift über eine Almbegehung am Achensee in Tirol gelesen und da war mir klar, das will auch mal ausprobieren. 4 Wochen war ich da, so als Co-Pilot...es folgten dann verschiedenen Almen, immer in Tirol, die nächsten Aufenthalte. 2018 war ich noch in Südtirol für 2 Wochen. Seit 2019 auf der Brunnalm. Ja und jede Alm hat ihre Eigenheiten.

Was ist/war so anders?
Ja, die Brunnalm ist eine sogenannte Gemeinschaftsalm, d.h. in diesen Fall 11 Almbauern! Sehr schwierig alle Meinungen, machmal auch Sturheit bzgl. Almmanagement unter einen Hut zu bringen. Mit Hans, meinem Almbauern, klappt es ganz gut denke ich nach 5 Jahre Alminger bei Ihm (grinst) und mit dem Zillertaler da Michl.

Der Michl, mit dem kommst ja offensichtlich gut aus.
Ja, so einen findest wahrscheinlich nicht so oft. Der Michl ist immer da, wennst ihm brauchst. Ein NEIN habe ich bei ihm noch nie gehört. A guada Freind is a worn für mi!

Wem empfiehlst du dann, so was auch mal zu machen? Oder nein, andersrum gefragt. Warum machst du das? Was gibt dir das? Wie fühlst du dich da, wenn du da oben bist? Das muss ja ein gewisses Gefühl sein. Ich denke wegen des Geldes macht man das nicht?
Das sind jetzt viele Fragen auf einmal. Ich vesuche es mal so zu umschreiben: es ist die liebe zu den Tieren und der Natur, das ist unabdingbar sonst braucht man es gar nicht zu versuchen. Und die Freiheit hier oben, unbezahlbar.

Jede Kuh hat einen Namen, das habe ich so raus gehört während des Interview.
Richtig und die Mädels reagieren auch darauf. Das ist sehr schön.

Bundeswehr würde mich noch interessieren. Berufssoldat?
Ja, ich war 32 Jahre bei der Bundeswehr, Eintritt 1985, Entlassen 2017.

Mit welchen Dienstgrad?
Oberstabsfeldwebel.

Was hast du vor deiner Bundeswehrzeit gemacht?
eine Lehre als Bäcker und Konditor. Wegen einer Mehlstauballergie habe ich aufhören müssen.

Was war Wichtigste, was du in deiner Bundeswehrzeit mitgenommen hast?
Ehrgeiz und Teamfähigkeit

Zurück zu deiner Tätigkeit als Alminger. Würdest du sagen, du bist ein Tierfreund generell? Oder explizit nur bei deinen Mädels?
Ohne wenn und aber: Ja. Bei meinen Mädels vielleicht so wie ein „Kuhflüsterer“ (lacht)

Ein Kuhflüsterer? Also, du magst Kühe besonders gerne?
(Überlegt) Ja, denn meine Mädels sind was ganz Besonderes.

Was sehr interessant ist, weil deine Bundeswehrzeit ist ja genau das Gegenteil von Freiheit oder Unabhängigkeit.

Man kann beide Seiten nicht vergleichen, aber beide haben eine große Herausforderung.

Es scheint so, als hättest du deine Liebe gefunden.

Genauso ist es.

Magst du Menschen?

Ja, die mit guten Charakter

Letzte Frage: Hast du noch nie etwas zu Ende geführt was du begonnen hast?

Wenn ich was angefangen habe, habe ich es immer bis zum Ende durchgezogen.



Vielen Dank für das Gespräch, Peter!


Gerne.



Tolle Menschen im Interview - das gibt's bei regensburg-regional.de

Das ist vielleicht auch interessant:
Wie kommt man in Regensburg zur
richtigen Bank und zum richtigen Girokonto