Abo | 16.08.2017

Regensburg Regional

Die Zeitung mit Nur Guten Nachrichten

Jobs  |  Interviews  |  Mittagstisch  |  Obstkorb  |  Branchenbuch  |  Bücher  |  Heiraten

Die bekannte Regensburger Fotografin Petra Homeier im Interview

Fotografie in Regensburg

Wer bist Du und was machst Du?
Ich bin Petra Homeier, Fotografin aus Regensburg.

Seit wann bist Du Fotografin und wie bist Du zur Fotografie gekommen bzw. was hast Du vorher gemacht?
Fotografin bin ich seit sechs Jahren. Ich war vorher in einer Werbeagentur, Grafikabteilung, und habe da meine Liebe zur Fotografie entdeckt.

Und wie kam das? Wenn man in der Grafik arbeitet muß man doch nicht automatisch Fotos machen?
Wir haben immer 'mal wieder Fotos für Kunden gebraucht, und so kleine Sachen habe ich dann schon gemacht. Damals ist die Digitalfotografie aufgekommen. Damit war es wesentlich leichter Bilder zu machen weil man wesentlich mehr Versuche hatte und nicht jedesmal einen Film verbraten hat. Man konnte sich mehr austesten.

Wann bist Du das allererste Mal mit der Fotografie in Berührung gekommen?
Als Kind habe ich bereits fotografiert. Doch dann ist mir was Peinliches passiert. Ich habe zwei Frösche übereinander fotografiert … und habe das Foto ganz stolz meiner Mutter gezeigt. Und habe ihr gesagt daß das Mamafrosch und Babyfrosch sind. Irgendwie hab ich's dann kapiert daß das eher Mama- und Papafrosch sind... (lacht) Und das war mir damals so peinlich daß ich die Kamera erstmal nicht mehr angerührt habe. Das ist das erste Fotoerlebnis das ich im Kopf habe.

Wie war dann der Schritt aus der Werbeagentur zur selbständigen Fotografin?
Das Thema hat mich immer mehr fasziniert, ich habe dann einen Fotografen kennengelernt der mich ein Jahr lang weitergebildet hat. Noch mehr Wissen erwarb ich mir durch diverse Fortbildungen. Die Werbeagentur hat dann zugemacht und ich habe einige Kunden übernommen - ab da war ich dann selbständig. Ich habe dann lange Zeit Werbung und Fotografie angeboten und habe mich dann nach zwei Jahren entschieden mich auf die Fotografie zu konzentrieren. Dieser Bereich hat mir so gut gefallen daß ich 2011 beschloss so gut zu werden daß ich davon leben kann.

In welchen Bereichen bist Du heute tätig? Hast Du irgendwelche Schwerpunkte?
Ich bin zum Beispiel im Porträtbereich tätig, vor allem Businessporträts. Die weiteren Schwerpunkte sind Unternehmensfotografie und Hochzeiten.

Wie kommst Du an Deine Kunden bzw. wie kommen Deine Kunden zu Dir?
Die kommen hauptsächlich über Empfehlungen und über das Internet. Und natürlich über den persönlichen Kontakt in Unternehmer-Netzwerken, z.B. bei den "Business and Professional Women Regensburg", im Stadtmarketing oder auch bei BNI. Da bin ich viel unterwegs, über diese Art des professionellen Empfehlungsmarketing ergebt sich Einiges.

Was liebst Du am meisten an Deinem Beruf?
Die Arbeit mit Menschen. Aber auch Bereiche wie die Foodfotografie sind spannend - das ist ja das Tolle an dem Beruf Fotografin daß man sich vielseitig "austoben" und in vielen Branchen beschäftigt sein kann. Ich habe somit in ganz unterschiedliche Bereichen zu tun, das ist abwechslungsreich und macht mir sehr viel Spaß.

Wenn Du es Dir aussuchen könntest - welchen Prominenten oder welche Berühmtheit würdest Du gerne einmal fotografieren?
Da fällt mir echt niemand ein! Ich würde wenn dann gerne 'mal mit einem anderen Fotografen zusammenarbeiten - mit einem bekannten Profi z.B. mit jemandem wie Jim Rakete der übrigens am gleichen Tag wie ich Geburtstag hat (lacht).

Wenn Du nicht mehr arbeiten müsstest, was würdest Du dann tun?
Reisen. Viel und überall hin. Gesehen habe ich noch zuwenig von der Welt. Meine letzte Reise war nach Cuba, die Menschen dort, das Lebensgefühl, die Architektur - es war toll das zu erleben. Es würde mir durchaus gefallen das weiter zu erkunden!

Was wünscht Du Dir für die Zukunft?
Gesund zu bleiben und weiterhin so viel Spaß am Fotografieren zu haben wie bisher!

Petra, vielen Dank für das Interview!
Für alle die mehr wissen möchten:
www.petra-homeier.de



Über interessante Persönlichkeiten in Regensburg lesen Sie in unserer Interview-Reihe

Das ist vielleicht auch interessant:
Wie kommt man in Regensburg zur
richtigen Bank und zum richtigen Girokonto