Abo | 16.08.2017

Regensburg Regional

Die Zeitung mit Nur Guten Nachrichten

Jobs  |  Interviews  |  Mittagstisch  |  Obstkorb  |  Branchenbuch  |  Bücher  |  Heiraten

'Der schönste Arbeitsplatz - in ganz Regensburg' - Interview mit Bademeister Christian Maier in der 'Kultstätte Wöhrdbad'

Das Interview führte: Thomas

Schwimmen in Regensburg: Der Bademeister Christian Maier

Wer bist Du und was machst Du?
A durchdrahder Eingeborener der sein Geld mit Bademeistern verdient :-)

Wie bist Du dazu gekommen?
Ich habe den Großteil meiner Jugend bei der Wasserwacht verbracht. Und bei der damaligen Wahl meines Ausbildungsberufes 1987 wurde das Westbad eröffnet. Und die haben dann bei DLRG und Wasserwacht diesen Ausbildungsplatz beworben - das wusste ja keiner daß das ein Ausbildungsberuf ist! Dann habe ich mir das angeschaut und gedacht "das wär was"!

Heißt das jetzt "Bademeister" oder ...?
Die offizielle Bezeichnung ist "Fachangestellter Bäderbetriebe" für einen Gesellen. Beziehungsweise wenn er einen Meisterkurs belegt heißt er "Meister für Bäderbetriebe". Ich lege wert drauf daß man bei "Bademeister" bleibt! Wie das Volke spricht (lacht)

Wo konntest Du den Badegästen schon mal helfen?
Verloren gegangene Eltern wiederfinden. Oder im Umkehrschluß: verloren gegangene Kinder wiederfinden. War immer erfolgreich. Aber wir haben auch schon Reanimationen durchgeführt. Wir werden da regelmässig trainiert, haben sogar einen betriebseigenen Ausbilder. Und machen einmal im Jahr Wiederholungstests damit wir für alles gewappnet sind. Die Regensburger können sich also bei uns sicher fühlen.

Was war das Lustigste was Du bisher erlebt hast?
Das Lustigste … nur tragikkomisch! Eine Pfadfindergruppe aus München hat mal einen Buben vergessen, im Westbad war das damals. Der ist dann zu uns gekommen, und nach einigen Telefonaten hat sich herausgestellt daß die schon auf der Autobahn unterwegs waren. Wir hatten die Polizei benachrichtigt, die über Umwege die Telefonnummern rausgefunden und den Bus zur Umkehr bewegt haben. Der 7-Jährige hat dann ganz tapfer bei uns gewartet, nach ein bis zwei Stunden konnte der dann abgeholt werden. Wir haben ihn versorgt mit Cola, Pommes und Eis … wir haben ihm das Warten versüsst. Ist also alles gut ausgegangen.

Früher hatte das Wasser zu Saisobeginn 17 Grad. Dieses Jahr 22 Grad! Wie macht Ihr das?
Wir haben auf dem Dach einen langen schwarzen Schlauch liegen! Und circa 2 Wochen vor Eröffnung - die war dieses Jahr am 13. Mai - lassen wir das Wasser des Sportbeckens aufheizen. Ein paar Sonnentage reichen für 20 Grad. Und wenn man will kann man dann noch etwas mit Erdgas nachlegen.

Ist "Bademeister" ein Traumberuf?
Er ist vielseitig! Ob er ein Traumberuf ist bezweifle ich. Aber er macht Spaß! Besonders in der Kultstätte Wöhrdbad. Es ist ein sehr angenehmes Klientel unterwegs und man kann mit einer Leichtigkeit viele viele Menschen zufrieden machen.

Was wäre Dein Beruf Du wenn Du nicht hier arbeiten würdest?
Habe ich mir noch nie darüber Gedanken gemacht! Was wäre meine Alternative … ich weiß es nicht! Ich bin einfach glücklich mit dem was ist!

Was kannst Du am besten?
Musizieren. Ich bin Musiker! Mein Hauptinstrument ist Akkordeon, mein Zweitinstrument Keyboards, ich spiele in einigen namhaften Bands in Regensburg. Die sieben Sinalcos zum Beispiel. Das sind zwölf Musiker, ein durchgeknallter Haufen, wo es vor allem um die 50er/60er/70er geht.

Was würdest Du machen wenn Du nicht mehr arbeiten müsstest?
Ich bin bei einigen Hilfsprojekten dabei, die würde ich besser betreuen. Und ich würde mehr musizieren, natürlich!

Wann ist denn die heutige Freibad-Schicht zu Ende?
Um 22:30 Uhr. Nach dem offiziellen Schluß um zwanzig Uhr machen wir wieder klar Schiff, herrichten, reinigen.

Was hast Du heute noch vor?
Nach Dienstschluß in die Kinokneipe gehen! Von einer Kultstätte zur Nächsten. Die liegt "auf dem Heimweg" (lacht).



Vielen Dank Christian für das Interview!
Und für alle Wasserratten hier die Internet-Übersicht der Regensburger Badebetriebe:
www.swr-regensburg.de

P.S.: Im Wöhrdbard gibt's jetzt gratis WLAN für zwei Stunden über Glasfaser Regensburg - falls jemand ganz dringend die emails checken muß...



Schwimmen in Regensburg: Das Freibad


Interessante Menschen = interessante Geschichten in Regensburg - darüber erfahren Sie in unserer Sektion Interviews

Das ist vielleicht auch interessant:
Wie kommt man in Regensburg zur
richtigen Bank und zum richtigen Girokonto